Typische Japan Workshops

Verbessern Sie Ihr Japan Business! Eine kurze E-Mail oder ein schneller Anruf sind der erste Schritt. Für weitere Informationen bezüglich der offenen Trainings und in-house Trainings melden Sie sich doch einfach kurz bei mir!
Japan Seminare und Japantrainings von Kennern japanischer Unternehmen auf Deutsch, Japanisch oder Englisch
© Ulrike Fröhlich 2019 “A Bridge for Business” - Understanding Japan - KONTAKT Ulrike Fröhlich, Understanding Japan - Fröhlich Management Beratung ulrike.froehlich@understanding-japan.de , +49-(0)7621-5501882  (WhatsApp ok)

Nicht sicher, ob Ulrike Fröhlich die richtige Trainerin für Sie und Ihr

Unternehmen ist?

In einem kurzen Video können Sie einen Ersteindruck gewinnen und gleichzeitig erfahren, wie Sie sofort Ihre Geschäftsbeziehungen verbessern können. Möchten Sie mehr? Dann besuchen Sie doch einfach ein Webinar, damit Sie keine „Katze in dem Sack“ einkaufen.
ulrike.froehlich@understanding-japan.de Tel: +49-7621-5501882 (WhatsApp ok)
Die nächsten offenen Japan Seminare und Workshops finden statt: 2020 in Frankfurft am Main und in Weil am Rhein (bei Basel) Themen: Exzellente Zusammenarbeit mit Japanern (deutsch und englisch), Verhandlungen, Meetings und Projektmanagement (d, eng) Kontaktieren Sie mich für weitere Informationen (ulrike.froehlich@understanding-japan.de) 2019 finden keine weiteren offenen Workshops statt.

Typischer Inhalt

eines Japan Business Trainings Hier finden Sie die Agenda eines typischen Japan Trainings: Japan 1x1 Wirtschaftlicher Überblick Arbeitsleben in Japan Die wichtigsten japanischen Werte für die Geschäftswelt Kommunikation mit Japanern Der unterschiedliche Kommunikationsstil Häufige Missverständnisse Der Umgang mit kritischen Situationen Doing Business mit Japanern Verhandlungen Meetings & Entscheidungsfindung Projekt Management Japanische Kunden - der Kunde ist Gott Business Etikette Einige Do & Don‘ts Ihr Weg zur erfolgreichen Kooperation mit Japanern

Häufige Fragen

von Teilnehmern vor der Beratung Hier sind einige jener Fragen, die Teilnehmer vor der Beratung häufig stellen: Warum sagen Japaner nie „nein“? Wie sagen Japaner dann „nein“? Wie erkenne ich Zustimmung und Ablehnung? Wie erhalte ich klare Aussagen? Was kann ich tun, damit die Japaner sich an Diskussionen und Brainstorming beteiligen? Warum dauern Entscheidungen so lange? Kann dies beschleunigt werden? Warum stehen bei E-Mails so viele Namen in „cc“ ? Was kann ich tun, damit ich mehr und schneller Informationen erhalte? Sind dies auch Ihre Fragen? Dann kommen Sie doch zu eins der nächsten Trainings und lassen sich helfen. So, don‘t hesitate to get in touch with us! We will help to improve your Japan business.
Japan Seminare und Japantrainings von Kennern japanischer Unternehmen auf Deutsch, Japanisch oder Englisch
© Ulrike Fröhlich 2019 “A Bridge for Business” - Understanding Japan -  Understanding Japan Fröhlich Managementberatung ulrike.froehlich@understanding-japan.de +49-(0)7621-5501882  (WhatsApp ok)  Weil am Rhein - Germany
ulrike.froehlich@understanding-japan.de Tel: +49-7621-5501882 (WhatsApp ok)

Typische Japan Workshops

Nicht sicher, ob Ulrike

Fröhlich die richtige

Trainerin für Sie und Ihr

Unternehmen ist?

In einem kurzen Video können Sie einen Ersteindruck gewinnen und gleichzeitig erfahren, wie Sie sofort Ihre Geschäftsbeziehungen verbessern können. Möchten Sie mehr? Dann besuchen Sie doch einfach ein Webinar, damit Sie keine „Katze in dem Sack“ einkaufen.
Verbessern Sie Ihr Japangeschäft! Eine kurze E-Mail oder ein schneller Anruf sind der erste Schritt. Für weitere Informationen bezüglich der offenen Trainings und in-house Trainings melden Sie sich doch einfach kurz bei mir!
Die nächsten offenen Japan Seminare und Workshops finden statt 2020 in Frankfurft am Main und in Weil am Rhein (bei Basel) Themen: Exzellente Zusammenarbeit mit Japanern (deutsch und englisch), Verhandlungen, Meetings und Projektmanagement (d, eng) Kontaktieren Sie mich für weitere Informationen (ulrike.froehlich@understanding-japan.de) 2019 finden keine weiteren offenen Workshops statt.